Schottland: Katholischer Priester verklagt die Regierung


In Schottland hat ein katholischer Priester Klage gegen die dortige Regierung eingeleitet, weil die Gottesdienste seit 8. Januar untersagt sind und mindestens bis Ostermontag verboten sind

kath.net

Bild: kath.net

In Schottland hat ein katholischer Priester Klage gegen die dortige Regierung eingeleitet, weil die Gottesdienste seit 8. Januar untersagt sind. Gleichzeitig sind in England, Wales und Nordirland hingegen Gottesdienste unter Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen erlaubt. Unterstützung erhält Pater Tom White von der christlichen Menschenrechtsorganisation ADF International, wie idea berichtet. Die schottische Regierung habe vor wenigen Tagen mitgeteilt, dass alle Kirchen bis Ostermontag geschlossen blieben müssen.

weiterlesen