Älteste Fossilien früher Primaten entdeckt


Früher als gedacht: Die ersten Primaten könnten noch zur Zeit der Dinosaurier entstanden sein – früher als bislang gedacht. Dafür spricht der Fund von fossilen Zähnen zweier Ur-Primaten-Spezies im US-Bundesstaat Montana. Sie sind 66 Millionen Jahre alt und damit die ältesten fossilen Zeugnisse früher Primaten. Zudem legt ihr Alter nahe, dass der Ursprung dieser Arten noch in der Kreidezeit lag, wie die Forscher berichten.

scinexx

So könnte der Ur-Primat Purgatorius mckeeveri vor rund 65,9 Millionen Jahren ausgesehen haben. ©Andrey Atuchin

Die ersten Urformen der Säugetiere könnten schon zur Zeit der Dinosaurier durch das Unterholz gewuselt sein. Wann allerdings aus ihnen die ersten Primaten entstanden – der Ordnung, der Lemuren, Affen und wir Menschen angehören – ist bislang unklar. So deuten molekulargenetische Studien daraufhin, dass die Ur-Primaten schon während des Dinozeitalters entstanden. Doch die bislang ältesten Fossilfunde dieser Säugetiergruppe stammen erst aus der Zeit vor 55 bis 47 Millionen Jahren.

weiterlesen