Strafbefehl: Verschwörungstheoretiker nannte Drosten „Coronagoebbels“


Die Berliner Justiz geht gegen Verschwörungstheoretiker vor. Für einen Nazi-Vergleich muss ein Mann nun eine Geldstrafe bezahlen.

Alexander Fröhlich | DER TAGESSPIEGEL

Die Berliner Amtsanwaltschaft geht gegen Verschwörungstheoretiker vor, die Top-Virologen wie Christian Drosten vom Universitätsklinikum Charité massiv beleidigen und mit Vertretern des NS-Regimes vergleichen.

In einem aktuellen Fall ermittelte die Amtsanwaltschaft gegen einen 58 Jahre alten Mann. Im Mai 2020 hatte er eine E-Mail an das Virologische Institut der Charité geschickt. In der Betreffzeile bezeichnete er Drosten als „Coronagoebbels“.

Josef Goebbels war der Propagandachef des NS-Regimes im Dritten Reich und einer der engsten Vertrauten von Adolf Hitler. Er war maßgeblich dafür verantwortlich, die Deutschen für den Massenmord an den Juden und den „totalen Krieg“ zu mobilisieren.

weiterlesen