Gewalt in Pariser Vororten: „Hier wird Krieg ausgetragen“


Tödliche Prügeleien unter Jugendlichen in den Pariser Vorstädten entsetzen Frankreich. Doch die Gewalt zwischen verfeindeten Jugendbanden ist nicht neu. Sie wird auch durch Perspektivlosigkeit genährt.

Sabine Wachs | tagesschau.de

Bild: tagesschau.de

Es ist nicht viel los in Boussy-Saint-Antoine, einer Stadt knapp 30 Kilometer südlich von Paris. Neben dem leicht heruntergekommen Bahnhof, an dem die Vorstadtzüge halten, gibt es ein modernes Einkaufszentrum mit Bowlingbahn und Kino, sonst allerdings nicht viel.

Eine breite Hauptstraße geht mitten durch den Ort, sie verbindet Boussy-Saint-Antoine mit zwei anderen Kleinstädten, mit Quincy-Sous-Sénart im Süden und Epinay-sous-Sénart im Norden. „Wir sind hier auf neutralem Boden“, sagt Maxime Jacquement. Was klingt wie ein Hollywood-Action-Film über Bandenkriege ist in Boussy-Saint-Antoine bittere Realität: „Hier wird der Krieg ausgetragen, zwischen dem Städtchen da und dem da drüben, zwischen Epinay und Quincy.“

weiterlesen