Kritik an Vatikan-Entscheidung: Carolin Kebekus stellt sich gegen die katholische Kirche


Die katholische Kirche möchte auch in Zukunft homosexuelle Paare nicht segnen – und hat damit Kritik ausgelöst. Die Komikerin Carolin Kebekus zeigt sich verärgert.

stern.de

Carolin Kebekus kritisiert die Entscheidung des Vatikan, homosexuelle Paare auch künftig nicht zu segnen ©Moritz Künster / DPA

Die katholische Kirche sagt Nein zur Segnung von homosexuellen Partnerschaften. Die Komikerin Carolin Kebekus kritisiert die Entscheidung des Vatikan gegenüber der Deutschen Presseagentur am Dienstag: „In dieser Entscheidung offenbart sich erneut die mannigfaltige Menschenfeindlichkeit der katholischen Kirche“. Die Kirche beweise einmal mehr, dass sie sich nicht bewegen wolle, am allerwenigsten in ihrer Sexualmoral. „Hier werden Motorräder und Tiere und letztes Jahr sogar ein Gitter vor dem Kölner Dom gesegnet. Aber homosexuelle Menschen nicht. Ein Armutszeugnis“, so Kebekus.

weiterlesen