Türkisch-Deutsche Universität: Zwei Sprachen und einige Misstöne


Die Türkisch-Deutsche Universität soll ein gemeinsamer Leuchtturm sein. Doch nun gibt es Unruhe an der TDU – Tweets eines Mitarbeiters rufen den Protest von Studierenden hervor.

Oliver Mayer-Rüth | tagesschau.de

Bild: tagesschau.de

Taceddin Kutay macht keinen Hehl aus dem, was er denkt. Auf Twitter verbreitet er Nachrichten, die in Deutschland mindestens als Hasssprache gelten würden, manche wären hierzulande wohl auch Anlass für staatsanwaltliche Ermittlungen.

Hasssprache in sozialen Medien ist auch in der Türkei Alltag. Ungewöhnlich ist jedoch, dass es sich bei Kutay um einen wissenschaftlichen Mitarbeiter der Türkisch-Deutschen Universität (TDU) in Istanbul handelt.

Kutay ließ, nachdem Bayern München in einem Spiel der Champions League gegen Real Madrid mit 0:4 verloren hatte, am 29. April 2014 seine Follower in türkischer Sprache wissen, er suche für den Münchner Club „einen Deutschen, der Seifen aus den Madrilenen macht“.

weiterlesen