Unsere Augenfarbe ist genetisch komplexer als gedacht


Mehr als nur blau oder braun: Lange galt die Augenfarbe als ein von nur wenigen Genen kontrolliertes Merkmal. Doch jetzt haben Forscher gleich 50 neue Genvarianten für die Augenfarbe von Europäern entdeckt. Das belegt, dass die Farben unserer Iris auf eine komplexere genetische Basis zurückgehen als bislang angenommen. Interessanterweise kommen viele dieser Varianten auch bei Asiaten vor, wie die Wissenschaftler berichten.

scinexx

Unsere Augenfarbe ist genetisch bestimmt. Jetzt haben Forscher 50 neue Genorte dafür entdeckt. ©ArtMarie/ Getty images

Ob grau, blau, grün oder braun: Menschen europäischer Abstammung zeigen die weltweit größte Vielfalt in der Augenfarbe. Diese Unterschiede kommen durch unterschiedliche Anteile der Pigmente Melanin und Phäomelanin in der Iris zustande. Ist mehr schwarz-braunes Melanin enthalten, erscheinen die Augen braun, überwiegt das hellere Phäomelanin, sind die Augen grün oder grau, fehlen die Pigmente, entstehen blaue Augen.

weiterlesen