Vermehrte Nachfrage nach Terminen für Kirchenaustritte


Viele Katholiken in Rheinland-Pfalz kehren derzeit der Kirche den Rücken. Es gebe gerade vermehrt Nachfragen nach Terminen, um den Austritt aus der Kirche zu erklären, teilt die Stadt Kaiserslautern mit. Es seien bereits etliche Termine für den April und auch schon für den Mai vergeben, sagt eine Sprecherin des Rathauses. Auch in Ludwigshafen heißt es: «Es rufen sehr viele Leute an. Deutlich mehr als früher.»

ZEIT ONLINE

Ein Hinweisschild mit der Aufschrift „Kirchenaustritte“ liegt auf einem Tisch. ©Rolf Vennenbernd/​dpa/​Archivbild

Der Sprecher der Stadt Koblenz sagt: «Die Nachfrage nach Termine ist sehr hoch: Die Kirchenaustritte im Januar und Februar waren deutlich höher als (in den Vergleichsmonaten) in 2020.» In Mainz habe man auch das Gefühl, dass es mehr als sonst klingele. Und auch Trier spricht von «sehr vielen Abrufen von Personen, die einen Termin zum Kirchenaustritt vereinbaren wollen».

weiterlesen