Dodo Käßmann pocht auf Präsenzgottesdienste an Ostern – Gotteswahn


Die evangelische Theologin Margot Käßmann hat sich für Präsenzgottesdienste an Ostern auch während der Corona-Pandemie ausgesprochen. Ein Versammlungsverbot zu den höchsten kirchlichen Feiertagen ginge gar nicht. 

DOMRADIO.DE

„Für viele Menschen ist auch Gottesdienst ein Lebensmittel“, schrieb die 62-Jährige in ihrer regelmäßigen Kolumne für „Bild am Sonntag“. „Es geht gerade in diesen Zeiten um Trost, Ermutigung und die Erfahrung: Ich bin nicht allein“, argumentierte die ehemalige hannoversche Landesbischöfin und Ex-Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Nicht ansteckender als im Lebensmittelladen 

Wer aus Vorsicht oder Rücksicht zu Hause bleiben möchte, könne digital Gottesdienst feiern. „Aber den anderen zu verbieten, zu den höchsten kirchlichen Feiertagen zusammenzukommen, das geht gar nicht!“, erklärte Käßmann.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.