Pappa Franz gewährt Erzapostel Heße Auszeit


Als Konsequenz aus dem Kölner Missbrauchsgutachten hat der Hamburger Erzbischof Heße dem Papst seinen Rücktritt angeboten. Jetzt kam eine erste Reaktion von Franziskus.

stern.de

Stefan Heße, Erzbischof von Hamburg. Foto: Markus Scholz/dpa ©dpa-infocom GmbH

Papst Franziskus gewährt dem Hamburger Erzbischof Stefan Heße eine Auszeit. Das teilte das Erzbistum Hamburg am Montag mit. Als Konsequenz aus einem Gutachten zum Umgang mit Missbrauchsvorwürfen im Erzbistum Köln hatte Heße dem Papst seinen Amtsverzicht angeboten.

Das Erzbistum Hamburg bezeichnete die Nachricht aus Rom als «erste Antwort» von Papst Franziskus auf den von Heße angebotenen Verzicht. Der Vatikan teile dazu mit: «Papst Franziskus hat dem Erzbischof von Hamburg, S.E. Mons. Stefan Heße, eine Auszeit gewährt. Während seiner Abwesenheit wird der Generalvikar, Mons. Ansgar Thim, die ordnungsgemäße Verwaltung der Erzdiözese sicherstellen.»

weiterlesen