Besucher aus fremdem Sonnensystem war ein einzigartiger Komet


2I/Borisov war das zweite interstellare Objekt, das bei der Durchquerung des Sonnensystems entdeckt wurde. Nun gibt es neue Daten zu dem Kometen

DERSTANDARD

So könnte die Oberfläche des Kometen 2I/Borisov aussehen. Die Darstellung basiert auf wissenschaftlichen Beobachtungsdaten. Illustration: Eso/M. Kornmesser

Der weitgereiste Brocken hat das Sonnensystem inzwischen wieder verlassen, er wurde von der Gravitation unserer Sonne nicht eingefangen. Doch Wissenschaftern bot sich über Monate hinweg die einzigartige Gelegenheit, den Fernreisenden ausführlich zu untersuchen. Wie ein Forscherteam nun herausgefunden hat, dürfte 2I/Borisov seit seiner Entstehung fast völlig unverändert geblieben sein und einen bisher unerreichten Blick in die Entstehungsgeschichte solcher Himmelskörper erlauben.

Eisige Archive

Kometen sind Überbleibsel aus der Frühzeit ihrer Sternsysteme und generell sehr urtümliche Himmelskörper. Sie bestehen aus Gestein, Eis und Staub sowie gefrorenen Gasen. Ihre genaue Zusammensetzung ist deshalb so interessant, weil Kometen die meiste Zeit in sehr kalter Umgebung zubringen – fernab von ihrem Stern. Daher hat sich ihre chemische Beschaffenheit seit ihrer Entstehung kaum verändert, sie sind so etwas wie eisige Archive.

weiterlesen