Bamberg: Austritte aus der katholischen Kirche steigen rasant an


Die katholische Kirche vermeldet hohe Austrittszahlen – dies gilt auch für das Erzbistum Bamberg, das unter anderem Nürnberg, Erlangen und Fürth umfasst. Die Austrittswelle im März scheint in einer Stadt besonders groß zu sein.

nordbayern

In Bamberg befinden sich die Kirchenaustritte auf einem Rekordniveau.>25.01.2019 ©GuideMedia

Wer aus einer Religionsgemeinschaft austreten will, muss einen Termin beim Standesamt vereinbaren. Im Gegensatz zum Heiratstermin erscheint dieser jedoch weniger romantisch: Eine schriftliche Erklärung und eine Gebühr von 35 Euro braucht es für den Schritt in die offizielle Konfessionslosigkeit.

Austrittswelle in Bamberg

Trotz Corona ist die Nachfrage beim Standesamt Bamberg nach einem Termin in den vergangenen drei Monaten rekordverdächtig. In diesem Zeitraum traten 232 Menschen aus einer Kirche aus – 172 davon aus der katholischen Kirche, allein 101 im März. Rechnet man diese drei Monate auf das komplette Jahr, wären am Ende des Jahres so viele Menschen aus katholischen Kirche ausgetreten wie noch nie zuvor.

weiterlesen