Saudi-Arabien: Drei Soldaten wegen „Hochverrats“ hingerichtet


Saudi-Arabien hat unter dem Vorwurf des Hochverrats drei Soldaten hinrichten lassen.

Deutschlandfunk-Nachrichten

Sie seien wegen der Zusammenarbeit mit einem Feind der Monarchie zum Tode verurteilt worden, teilte die staatliche Nachrichtenagentur SPA unter Berufung auf das Verteidigungsministerium in Riad mit. Wer genau dieser Feind sei, sagte die Behörde nicht. Die Männer wurden demnach an der Grenze zum Jemen hingerichtet. Saudi-Arabien führt im Nachbarland seit sechs Jahren einen Militäreinsatz gegen die dortigen Huthi-Rebellen. Das sunnitische Königreich betrachtet sie als Verbündete des Iran.