Papst ruft Brasiliens Bischöfe zu Einwirken auf Regierung auf


Brasilien stehe eine der schwersten Prüfungen seiner Geschichte bevor, sagte der Papst in einer Videobotschaft. Deshalb müssten die Bischöfe sich geeint für die Not leidende Bevölkerung einsetzen.

DOMRADIO.DE

Angesichts der weiter grassierenden Coronavirus-Pandemie in Brasilien hat sich Papst Franziskus an die Bischöfe des Landes gewandt und sie zu Einigkeit aufgerufen. Brasilien stehe in einer der schwersten Prüfungen seiner Geschichte, sagte das Kirchenoberhaupt in einer am Donnerstag veröffentlichten Videobotschaft an die derzeit tagende Bischofsvollversammlung.

Auf staatliche Institutionen einwirken

Die Oberhirten müssten eins sein, „weil das leidende Volk eins ist“. Nur unter Verzicht auf interne Spaltungen und Meinungsverschiedenheiten könne die Kirche ein „Werkzeug der Versöhnung sein“ und auf staatliche Institutionen einwirken.

weiterlesen