Wieso junge Schotten raus aus dem Königreich wollen – und sie diesmal gute Chancen haben

Sturgeon and British Prime Minister Boris Johnson in Edinburgh on 29 July 2019. Image: Twitter @10DowningStreet

Seit dem Brexit brodelt es in Schottland. Viele Bürger wünschen sich, ihr Land endlich vom Vereinigten Königreich loszueisen – besonders die Jüngeren. Sie sehen in der anstehenden Wahl einen wichtigen Meilenstein.

stern.de

Michael Gray (29, l.): „Aus einer Pro-Unabhängigkeits-Perspektive gibt es viele Gründe, hoffnungsvoll zu sein“©Privat / Andrew Milligan / dpa

Michael Gray will raus aus dem Vereinigten Königreich – am besten so schnell wie möglich. Der 29-jährige angehende Anwalt hat sich dem Kampf für ein unabhängiges Schottland verschrieben. Mit einigen Mitstreitern hat er „Skotia“ gegründet – ein multimediales, journalistisches Start-Up mit klarer Positionierung pro Unabhängigkeit.

Spätestens seit dem Brexit ist für Gray klar: „Die schottischen Stimmen spielen in London einfach keine Rolle.“ Das große Ziel von Gray und vielen anderen Schotten: ein neues Unabhängigkeitsreferendum. Die schottische Nationalpartei SNP will, wenn sie bei der anstehenden Wahl am 6. Mai eine absolute Mehrheit holt, genau das fordern.

weiterlesen