Evangelische Kirche: Meldepflicht bei Verdacht auf sexualisierte Gewalt


In der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland muss der Verdacht auf sexualisierte Gewalt gemeldet werden.

Deutschlandfunk-Nachrichten

Die evangelischen Kirchen in Mitteldeutschland wollen gegen sexualisierte Gewalt vorgehen (imago / Susanne Hübner)

Dazu beschloss die Synode der EKM einen entsprechenden Erlass, wie ein Sprecher zum Abschluss der digitalen Tagung heute mitteilte. Damit bestehe ein verbindlicher Rechtsrahmen für die Prävention, Intervention und Aufarbeitung sexualisierter Gewalt. Weiter hieß es, sämtliche kirchliche Stellen sollten Handlungs- und Notfallpläne entwickeln, so dass im Verdachtsfall sofort reagiert werden könne.