Polizei will Wohnungen nicht ohne Anlass kontrollieren


In der Debatte über das Infektionsschutzgesetz hat die Gewerkschaft der Polizei klargestellt, dass Wohnungen nicht ohne Anlass kontrolliert würden.

Deutschlandfunk-Nachrichten

Polizei will Corona-Auflagen mit Augenmaß durchsetzen. (picture alliance/dpa/Oliver Berg)

Mögliche Auflagen würden mit Augenmaß durchgesetzt, sagte der stellvertretende GdP-Vorsitzende Schilf der „Rheinischen Post“. Die Polizei appelliere aber an die Bevölkerung, sich rücksichtsvoll zu verhalten. Die Pandemie sei nur mit gesellschaftlicher Solidarität zu bewältigen.

Im Zuge einer Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes soll der Bund erstmals in der Pandemie weitreichende Kompetenzen in der Pandemiebekämpfung von den Ländern übernehmen. Geplant sind unter anderem nächtliche Ausgangssperren. Grenzwert soll eine Sieben-Tage-Inzidenz von 100 pro 100.000 Einwohner sein.