Opfer sexueller Gewalt in den Kirchen übergeben Bundestag Petition


Opfer sexueller Gewalt in den Kirchen fordern vom Bundestag die Einsetzung einer Wahrheits- und Gerechtigkeitskommission, die die Aufarbeitung des jahrzehntelangen Versagens der Kirchen begleiten soll. „Die Kirche kann es nicht allein“, heißt es in einer Petition, die ein Bündnis von Betroffenen-Initiativen am Mittwoch in Berlin den religionspolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen übergab.

evangelisch.de

Die Petition war im Februar gestartet worden und hat nach Angaben der Initiatoren inzwischen knapp 29.000 Unterschriften. Trotz der Erfolge der vergangenen zehn Jahre sei jetzt das Parlament gefordert, erklärte das Aktionsbündnis der Betroffeneninitiativen sexueller Missbrauch in der Kirche, der zehn Gruppen angehören, darunter die Initiative Eckiger Tisch. Das Parlament sollte klären, wie angemessene Entschädigungen aussehen sollten. Für die evangelische Kirche müsse „eine klare institutionelle Verantwortungsübernahme durchgesetzt werden statt intransparent festgelegter ‚individueller Leistungen'“, heißt es in der Petition weiter.

weiterlesen