Exotische Supernova gibt Rätsel auf


Unerklärliche Explosion: Astronomen haben eine Supernova entdeckt, deren Ablauf und Ursachen mit gängigen Modellen nicht erklärbar sind. Denn der zufällig 2,6 Jahre zuvor vom Hubble-Teleskop beobachtete Vorgängerstern passt nicht zu der seltenen Typ-Ib-Supernova. Diese Explosionen erfolgen nur, wenn der Stern zuvor seinen gesamten Wasserstoff verloren hat – doch der beobachtete Vorgängerstern ist dafür zu groß, kühl und gelb.

scinexx

Wie kann ein kühler, gelber Überriese eine Supernova des Typs Ib verursachen? Nach gängigen Modellen ist dies nahezu unmöglich. ©Kavli IPMU / Aya Tsuboi

Normalerweise werden massereiche Sterne am Ende ihres Lebenszyklus zu Roten Riesen und explodieren in einer Kernkollaps-Supernova. Typisch für Doppelsternsysteme sind zudem Supernovae des Typs Ia, bei denen ein Weißer Zwerg Material von einem Begleitstern absaugt und beim Überschreiten einer bestimmten Masse explodiert. Beiden Supernova-Typen ist gemeinsam, dass in der Hülle des Vorgängersterns auch am Schluss noch einiges an Wasserstoff vorhanden ist.

weiterlesen