In Bern kommt der Sarg per Fahrrad: Klimafreundliche Bestattung


Ein Berner Bestattungsunternehmen transportiert Leichen nicht nur per Auto, sondern jetzt auch per Lastenrad. Das sei ein entspannterer Umgang mit dem Tod und ein Angebot an Umweltbewusste.

DOMRADIO.DE

Bestattervelo ©aurora Bestattungen

Das solle „einen entspannten Umgang mit dem Tod fördern“, zitiert das Schweizer Fernsehen die Bestatterin Linda Romano. Dafür wurde ein Lastenfahrrad umgebaut; ein Elektromotor sorgt für den Antrieb, Autoreifen vorn für stabilen Halt.

Kreatives Angebot

Kreativität bei der Bestattung sei ein Schlüssel zu einem offeneren Umgang mit dem Sterben, so die Bestatterin. Auch solle das ökofreundliche Angebot Naturfreunde und Umweltbewusste ansprechen. Ähnliche Angebote gibt es laut Bericht auch in Dänemark und Deutschland.

„Ich würde das nicht als PR-Gag abtun“, sagt der Soziologe Ekkehard Coenen von der Bauhaus-Universität Weimar. Mit diesem Fahrrad werde der Tod sichtbarer. Wichtig sei aber, dass es nicht einfach als Vermarktungsmittel angesehen wird, sondern die Trauerarbeit der Angehörigen tatsächlich unterstützt.

weiterlesen