Schwangere dachte, sie bekommt sieben Babys – doch dann waren es plötzlich neun


Eine 25-jährige Frau brachte am Dienstag neun gesunde Babys zur Welt. Sie hatte eigentlich mit Siebenlingen gerechnet.

stern.de

Die schwangere Frau die aus Timbuktu im Norden von Mali stammt, war Ende März nach Marokko geflogen worden, wo eine bessere Versorgung gewährleistet werden konnte (Symbolbild) ©Yui Mok / Picture Alliance

Die 25-jährige Halima Cissé hatte eigentlich Siebenlinge erwartet. Nun brachte die Malierin Neunlinge zur Welt. Wie das Gesundheitsministerium am Dienstag mitteilte gebar sie fünf Töchter und vier Söhne. „Der Mutter und den Babys geht es soweit gut“, so Gesundheitsministerin Fanta Siby gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.

Der malische Arzt, der Cissé nach Marokko begleitete, hatte das Ministerium über den Zustand der 25-Jährigen informiert. Ministerin Siby gratulierte den Ärzten in Mali und Marokko zu ihrer Betreuung der ungewöhnlichen Schwangerschaft und der Entbindung und wünschte „den Babys und der Mama ein langes Leben“. Mutter und Kinder sollen demnach in einigen Wochen nach Hause zurückkehren.

weiterlesen