Corona in den USA: Geimpfte können Million gewinnen


In Ohio haben Menschen, die sich impfen lassen, Chancen auf einen Geldsegen. Der Gouverneur will per Lotterie Millionenpreise an sie auslosen. Die US-Impfkampagne verlor zuletzt an Schwung.

Jule Käppel | tagesschau

Impfung im US-Bundesstaat Ohio. Reuters

Nach Freibier, Geschenkgutscheinen und kostenlosen Doughnuts hat der Bundesstaat Ohio mit seiner Idee das nächste Level in Sachen Überzeugungsarbeit erreicht. Wer sich einen Corona-Impfstoff spritzen lässt, habe die Chance auf eine Million Dollar, verkündete Gouverneur Mike DeWine.

Unter allen erwachsenen Bürgern, die ein Vakzin erhalten, wird ab Ende Mai jeden Mittwoch ein Gewinner ausgelost. Die Lotterie soll fünf Wochen dauern. Das Geld für die Millionen-Preise komme aus dem Corona-Hilfspaket der Regierung, erklärte der Gouverneur.

Auch Preise für Studenten

Die Idee hatte DeWine selber. Der Republikaner twitterte, er wisse, dass einige sagen werden: „DeWine, du bist verrückt. Diese Millionen-Dollar-Idee von Dir ist eine Geldverschwendung“. Für ihn sei die wahre Verschwendung allerdings ein verlorenes Leben, wenn Impfstoff verfügbar sei, aber nicht genutzt werde.

weiterlesen