Social-Media-Beitrag der CDU zu Christi Himmelfahrt löst Kritik aus

CDU_Twitter. Screenshot: bb. @CDU

Mit einem Social-Media-Beitrag zu Christi Himmelfahrt hat die CDU am Donnerstag Kritik auf sich gezogen. Zahlreiche Internetnutzer kritisierten unter anderem eine parteipolitische Instrumentalisierung des Hochfests durch das Posting.

katholisch.de

Ein Social-Media-Beitrag der CDU zu Christi Himmelfahrt ist in den sozialen Netzwerken auf deutliche Kritik gestoßen. Zahlreiche Internetnutzer bemängelten am Donnerstag unter anderem, dass die Himmelfahrt Jesu in dem Posting für parteipolitische Zwecke instrumentalisiert werde. Konstantin von Notz, Beauftragter für Religion und Weltanschauungen der Grünen-Bundestagsfraktion, etwa schrieb bei Twitter: „Ich bin ein frommer Mensch und finde, Religion, Weltanschauung und säkulare Überzeugungen gehören sichtbar in unsere Gesellschaft und unser Leben. Jesus Christus mit einem Parteilogo zu versehen und mit Wahlkampfsymbolik einzukringeln, ist allerdings im besten Fall geschmacklos.“

weiterlesen