Studie: Plasma-Nasenspray tötet 99,9 Prozent der Corona-Viren

coronavirus sars-cov-2

Könnte das neue Mittel möglicherweise den Verlauf der Pandemie ändern und das Infektionsgeschehen beeinflussen?

Berliner Zeitung

Hoffnung gegen Corona: Auf lokaler Basis soll das Plasma-Spray sehr gut wirken. imago

Eine Firma in Mannheim hat ein Nasenspray auf Plasma-Basis entwickelt, das laut einer Untersuchung in Zusammenarbeit mit der Universität Bochum 99,9 Prozent der Corona-Viren im Nasenraum abtötet.

Das positive Studienergebnis des neuen Medikaments lässt Hoffnungen auf ein Ende der Pandemie wachsen. Doch kann auch das Infektionsgeschehen mit dem Spray kontrolliert werden?

Eines steht fest: Das Plasma-Nasenspray ist besonders gut verträglich. Es gibt laut der Untersuchung keine Hinweise auf Nebenwirkungen. Auch Resistenzen könnten sich keine bilden. So ist das Mittel sogar zur Anwendung für Kinder und Schwangere geeignet. Ein Gutachten der Reproduktionstoxikologie der Universitätsklinik Ulm belege das.

weiterlesen