Berliner Arena-Impfzentrum: Ärztin soll gefälschte Impfpässe ausgestellt haben


Am Mittwoch stellte eine Mitarbeiterin fest, dass die 43-Jährige Blanko-Impfpässe ausfüllte. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Betrug.

Anima Müller | DER TAGESSPIEGEL

Das Impfzentrum in der Arena Treptow.Hannes Heine TSP

Eine Ärztin im Impfzentrum Arena Berlin soll gefälschte Impfpässe ausgestellt haben. Das bestätigte die Polizei dem Tagesspiegel am Samstag. Demnach hatte eine Mitarbeiterin am Mittwoch gegen 16 Uhr bemerkt, wie die 43-jährige Medizinerin mehrere leere Impfpässe stempelte, ohne dass diese Inhabern zugeordnet werden konnten. Da dies den Regularien des Zentrums widersprach und die Frau sich nicht erklären konnte, wendete sich die Mitarbeiterin an die Leitung, die daraufhin die Polizei informierte.

Bei der Festnahme der Frau fanden die Beamten 1000 Euro Bargeld, außerdem wurden weitere gestempelte Pässe sichergestellt.

weiterlesen