Hacker greifen Ken Jebsen an – Webseite lahmgelegt


Die Hacker-Gruppe Anonymous hat sich die Seite des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen vorgenommen. Dabei habe sie nicht nur zehntausende Daten zu Abonnenten erbeutet, sondern auch Informationen zu Spenden abgegriffen.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Moderator Ken Jebsen während einer Demonstration am 13.12.2014 vor dem Schloss Bellevue in Berlin Bild: dpa/picture-alliance

Die Gruppe Anonymous hat die Webseite des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen lahmgelegt. Die Hacker verkündeten am Samstag auf ihrer Webseite, dass sie Zugriff auf die Seite des Ex-Moderators erlangt haben – und unter anderem tausende Daten zu Spenden und Abonnement abgreifen konnten.

Am späten Samstagabend sah die Seite des ehemaligen Journalisten zwar normal aus. Screenshots, die die Gruppe von Anonymous veröffentlichte, belegen jedoch den Zugriff auf die Verwaltung der Webseite. Zudem war am Samstagnachmittag zwischenzeitlich statt der Startseite von KenFM ein Banner mit der Aufschrift „This domain has been seized by Anonymous“ (zu Deutsch: Diese Domain wurde von Anonymous beschlagnahmt) zu lesen.

weiterlesen