Mücken werden bald zu Milliarden gleichzeitig schlüpfen


Die Kombination aus warmem Wetter und hohem Niederschlag bietet in Berlin und Brandenburg optimale Voraussetzungen für die Insekten.

Berliner Zeitung

Der Mückenforscher Helge Kampen vom Friedrich-Löffler-Institut sieht eine große Mückenplage auf Deutschland zukommen. „Im Moment sieht es für die Mücken sehr gut aus“, betonte er gegenüber den „Nürnberger Nachrichten.“ Trotz des kalten Frühlings herrschen im Zuge des aktuell warmen Wetters in Verbindung mit den hohen Niederschlägen auch in Berlin und Brandenburg seit Monatsbeginn optimale Voraussetzungen für die Insekten.

Wenn bei diesen günstigen Bedingungen die ersten Mücken unterwegs sind, sei das Schlüpfen der nächsten Generation nicht weit. Bei warmem Wetter und Feuchtigkeit entwickeln sich die Insekten innerhalb von zwei bis drei Wochen. „Die sogenannten Überschwemmungsmücken, die ihre Eier in Wiesen in der Nähe von Flüssen ablegen, werden dann regelrecht zur Plage. Dann schlüpfen die Mücken zu Milliarden gleichzeitig“, so Kampen.

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.