AfD-Kommunalpolitiker greift mutmaßlichen Ersthelfer mit Messer an


In Freiburg wurden mehrere Menschen mit Pfefferspray und einem Messer attackiert. Der Täter kandidierte für die AfD und gibt vor, sich verteidigt zu haben.

Julius Geiler | DER TAGESSPIEGEL

Am Wochenende ist es im Freiburger Stadtteil Unterwiehre zu einem Messerangriff auf einen 61-jährigen gekommen. Nach Angaben eines lokalen, linken Internetportals soll dem Angriff ein verbaler Streit vorausgegangen sein.

Demnach hätten zwei Jugendliche den 39-jährigen Robert H., der 2019 als AfD-Politiker für den Freiburger Gemeinderat kandidierte, auf der Straße erkannt und als „Faschisten“ beschimpft. Daraufhin sei H. den beiden Jugendlichen hinterhergelaufen.

weiterlesen