Kaffeetrinken kann die Leber schützen

Kaffeeduft

Wohlschmeckende Prävention: Schon ein paar Tassen Kaffee am Tag können offenbar das Risiko für Lebererkrankungen wie Zirrhose, Fettleber oder Leberkrebs verringern – und bis zu 20 Prozent. Das legt eine Langzeitstudie mit fast 500.000 Teilnehmern nahe. Sie bestätigt damit frühere Beobachtungen, nach denen Kaffee und auch entkoffeinierter Kaffee leberschützend wirken können. Welche Kaffee-Inhaltsstoffe für diesen positiven Effekt verantwortlich sind, ist jedoch noch unklar.

scinexx

Kaffee enthält zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe – und kann offenbar auch leberschützend wirken. ©Alex Raths/ thinkstock

Kaffee ist nicht nur eines der beliebtesten Getränke weltweit, entgegen früheren Annahmen ist er sogar gesund. Die Inhaltsstoffe des Kaffees scheinen Herz und Gefäße zu schützen, können das Risiko für verschiedenen Krebsarten senken und dem Diabetes vorbeugen. Zudem hilft das koffeinhaltige Heißgetränk gegen Stress und Gewichtszunahme und kann sogar unsere DNA vor Schäden bewahren.

weiterlesen