Knapp 2000 Infizierte in Verbindung mit EM-Spielen

coronavirus sars-cov-2

1991 positiv Getestete aus Schottland haben während ihrer ansteckenden Phase EM-Spiele oder Fan-Events besucht. Die meisten waren im Wembley-Stadion in London.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Fans am Leicester Square in London während des EM-Spiels zwischen England und Schottland am 18. Juni Bild: AP

Knapp 2000 Corona-Fälle in Schottland lassen sich nach offiziellen Angaben in Verbindung mit Spielen der Fußball-Europameisterschaft bringen. Zwei Drittel von 1991 positiv Getesteten seien Fans, die entgegen der Ratschläge aus dem Norden zu Spielen nach London gereist seien, wie die Gesundheitsbehörde Public Health Scotland am Mittwoch mitteilte.

Am 18. Juni hatten die Schotten in London gegen England gespielt. Wie die britische Zeitung The Guardian berichtet, wurden für das Spiel 2600 von insgesamt 22.500 Tickets an schottische Fans verkauft. 15 Prozent, also knapp 400 schottische Fans seien infiziert im Stadion gewesen, während Tausende weitere Fans in der Innenstadt Straßen und Plätze bevölkerten.

weiterlesen