Haftstrafe für deutsche Syrien-Rückkehrerin


Das Berliner Kammergericht hat eine deutsche Syrien-Rückkehrerin wegen Mitgliedschaft in der Terrororganisation IS zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt.

Deutschlandfunk-Nachrichten

Wie das Gericht mitteilte, war die mittlerweile 31-jährige Frau zum Islam konvertiert und im Dezember 2014 gemeinsam mit ihrer damals dreijährigen Tochter nach Syrien gereist; 2019 kehrte sie zurück. Während ihrer Zeit dort habe sie zudem unberechtigterweise Sozialleistungen und Kindergeld bezogen. Daher wurde sie unter anderem auch wegen Betrugs verurteilt.