Schimpansen töten Gorillas


Überraschend aggressiv: Forscher haben zum ersten Mal beobachtet, dass Schimpansen in freier Wildbahn Gorillas angreifen und töten. In einem Nationalpark im Gabun griffen größere Schimpansengruppen zweimal eine kleinere Gruppe Gorillas an und töteten trotz deren Gegenwehr ein Jungtier. Solche interspezifischen Angriffe unter Menschenaffen wurden bislang noch nicht beobachtet. Warum die Schimpansen so handelten, ist noch unklar, wie die Wissenschaftler im Fachmagazin „Scientific Reports“ berichten.

scinexx

Schimpansen-Männchen auf Erkundungsgang. Im Loango-Nationalpark in Gabun haben Forschende erstmals tödliche Angriffe dieser Menschenaffen auf Gorillas beobachtet. ©Loango Chimpanzee Project/ Lara M. Southern

Lange galten unsere nächsten Verwandten als von Natur aus eher friedlich. Doch spätestens seit den Beobachtungen der Schimpansenforscherin Jane Goodall ist klar, dass auch die Menschenaffen untereinander tödliche Kämpfe austragen. Bei Schimpansen und Gorillas handelt es sich dabei meist um Angriffe auf rivalisierende Gruppen im Rahmen von territorialen Streitigkeiten. Schimpansen machen zudem gezielt Jagd auf andere Tiere, darunter auch Affen, und reichern ihren Speiseplan so mit Fleisch an.

weiterlesen