Erzapostel Schick: Pfingstkirchen wollen Politik beeinflussen


Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat seine Sorge mit Blick auf die weltweite Ausbreitung evangelikaler und pfingstkirchlicher Gemeinschaften zum Ausdruck gebracht.

evangelisch.de

„Seit geraumer Zeit sehen wir die Entwicklung, dass pentekostale Gemeinschaften nicht nur zu missionarischen Zielen die Öffentlichkeit suchen, sondern sich bemühen, die Politik aktiv zu beeinflussen“, erklärte der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz nach einem am Freitagabend beendeten Online-Treffen mit Experten aus 40 Ländern. Ohne Bedenken gegenüber einer unzulässigen Vermischung von Politik und Religion werde dann Religion oft sehr direkt in die Politik getragen.

In der katholischen Bischofskonferenz beobachtet man laut Schick seit fast 30 Jahren die dynamische weltweite Ausbreitung evangelikaler und pfingstkirchlicher Gemeinschaften: „Europa scheint dabei ein Sonderfall zu sein. Zwar erleben auch wir hier die Abwendung von den traditionellen Großkirchen.

weiterlesen