Schweiz: Fünf Corona-Skeptiker, die immer schriller werden

coronavirus sars-cov-2

Vor der Radikalisierung auf der Strasse gab es eine Radikalisierung im digitalen Raum. Blick zeigt die immer schriller werdende Tonalität von fünf Corona-Skeptikern, die auf der Skeptiker-Plattform Telegram aktiv sind.

Michael Sahli | BLICK.ch

Hier rütteln Demonstranten an den Bundeshaus-Gittern Bild: BLICK.ch

Was am Donnerstag in Bern vor dem Bundeshaus eskalierte, köchelte schon lange vor sich hin. In den Filterblasen der Skeptiker-Plattform Telegram herrscht seit Monaten ein zunehmend rauer Ton. Und den Hetz-Aufrufen folgten immer öfter Taten.

Nach der Apfelschorle-Attacke auf die Zürcher Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli (44) bei der Zürcher Impfbus-Premiere musste die Polizei immer wieder wegen Störaktionen zu den mobilen Impfzentren ausrücken, nicht nur im Kanton Zürich. Vor zwei Wochen stürmten Corona-Skeptiker ins Thurgauer Kantonsspital in Frauenfeld TG. Und auch an den anfänglich betont friedlichen Demos der Massnahmengegner kam es immer wieder zu gewalttätigen Szenen. Die Radikalisierung einiger Teile der Bewegung lässt sich verfolgen – an den Aktionen und Aussagen ihrer Aushängeschilder.

weiterlesen