Darum essen Menschen Schweine, aber keine Katzen


Kriminalbiologe Mark Benecke, Schauspielerin Anne Menden und Fitness-Influencer Julian Zietlow setzen sich für Tiere und deren Rechte ein.

Anni Dietzke | DER TAGESSPIEGEL

Ein Steak aus Katzenfleisch? Für viele Menschen undenkbar. Bei Schweinen jedoch völlig normal.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Der Kater kuschelt nachts mit uns im Bett, doch das Schwein liegt auf unserem Teller. Und der Hund ist sowieso der beste Freund des Menschen, während der Waschbär sein Fell für schicke Pelzmäntel hergeben muss.

Warum sind die einen Vierbeiner unsere geliebten Haustiere, während die anderen wie selbstverständlich als Nutztiere herhalten? Und sind am Ende die Haustiere nicht auch Nutztiere, weil wir sie uns zu Nutze machen?

Es geht um eine Form der Diskriminierung gegenüber fühlenden Lebewesen, die einer bestimmten Spezies angehören. Der Begriff dafür, der sich vor allem unter Veganern und Tierschützern immer weiter verbreitet, lautet: Speziesismus.

weiterlesen