Bogenschütze tötet fünf Menschen – 37-jähriger Däne festgenommen


In einer norwegischen Kleinstadt tötet ein Mann fünf Menschen, verletzt zwei weitere. Über das Motiv ist noch nichts bekannt, der Täter ist geständig.

DER TAGESSPIEGEL

Polizisten im Zentrum von KongsbergFoto: dpa/Håkon Mosvold Larsen/NTB

Bei einer Gewalttat im südnorwegischen Kongsberg sind am Mittwochabend fünf Menschen getötet und zwei weitere verletzt worden. Der mutmaßliche Einzeltäter sei gefasst worden, bei ihm handele es sich um einen 37-jährigen Dänen, der aber in der Kongsberg lebe, teilte die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mit.

Die Tat ereignete sich demnach gegen 18.15 Uhr im Zentrum von Kongsberg. Der Täter sei mit Pfeil und Bogen bewaffnet gewesen. Mehrere norwegische Medien berichten unter Berufung auf die Polizei, er habe auch andere Waffen bei sich getragen. Weitere Informationen gebe es aus ermittlungstaktischen Gründen dazu nicht. Die Kleinstadt Kongsberg liegt rund 80 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Oslo, in der gesamten Kommune Kongsberg leben rund 22.500 Menschen.

weiterlesen