Türkische Notenbank senkt Leitzins

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

Die türkische Notenbank hat ihren Leitzins überraschend deutlich gesenkt. Der Schritt sorgt für Turbulenzen am Devisenmarkt: Die türkische Lira sackt auf neue Rekordtiefs gegenüber dem Dollar und dem Euro. 

 tagesschau

Wie von fast allen Fachleuten erwartet, hat die türkische Notenbank den Leitzins trotz hoher Inflationsraten deutlich gesenkt. Allerdings geriet der Zinsschritt noch drastischer als erwartet: Der Leitzins werde um 2,0 Prozentpunkte auf 16,0 Prozent reduziert, teilten die Zentralbanker mit. Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einer Senkung auf 17,0 Prozent gerechnet.

Jedermann wisse, dass die Notenbank den Leitzins nicht weiter senken sollte, sondern anheben, meint Piotr Matys, Devisenexperte bei InTouch Capital gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg. In späteren Jahren würden Ökonomie-Studenten am Beispiel der türkischen Notenbank lernen, wie wichtig eine glaubwürdige unabhängige Zentralbank für die Geldpolitik eines Landes sei, so Matys.

weiterlesen