Kretschmann: Kirchensteuer bleibt erhalten


Eine Abschaffung der Kirchensteuer ist nach Angaben des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann kein Thema für die geplante Ampelkoalition.

MAIN POST

Christophe Gateau/dpa „Wir haben aber wirklich andere Probleme, als uns an solchen Fragen abzuarbeiten”: Winfried Kretschmann.

„Natürlich gibt es Laizisten, die sich über die Kirchensteuer aufregen, die sie selbst gar nicht bezahlen müssen”, sagte der Grünen-Politiker der „Herder Korrespondenz” (Novemberausgabe). „Wir haben aber wirklich andere Probleme, als uns an solchen Fragen abzuarbeiten. Das werden wir nicht machen. Außerdem sind dafür die Länder zuständig.” Die Kirchensteuer sei eine Dienstleistung des Staates – „und die wird auch bleiben”.

SPD, Grüne und FDP wollen Mitte Dezember eine gemeinsame Bundesregierung bilden. Kretschmann ist Mitglied der Hauptverhandlungsgruppe mit den Grünen-Chefs Annalena Baerbock und Robert Habeck.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.