Kann Viagra der Alzheimer-Demenz vorbeugen?


Potenzmittel wirkt auch im Gehirn: Der Viagra-Wirkstoff Sildenafil könnte das Risiko für eine Alzheimer-Demenz senken – um rund 69 Prozent, wie die Auswertung der Gesundheitsdaten von sieben Millionen Menschen nahelegt. Das Alzheimer-Risiko sank bei den Teilnehmern unabhängig von Vorerkrankungen und anderen Risikofaktoren, wie die Forscher im Fachmagazin „Nature Aging“ berichten. Ergänzende Laborversuche lieferten zudem erste Hinweise auf den möglichen Wirkmechanismus.

scinexx

Das Potenzmittel Sildenafil könnte möglicherweise auch gegen Alzheimer helfen. ©EdWestmacott, Eraxion/ Getty images

Eigentlich soll Sildenafil, der Wirkstoff von Viagra, vor allem gegen Impotenz und Lungen-Hochdruck helfen. Das funktioniert, weil das Mittel ein bestimmtes Enzym namens Phosphodiesterase-5 (PDE-5) hemmt und dadurch zu einer Erweiterung der Blutgefäße führt. Gleichzeitig hat diese Enzymhemmung weitere Effekte, die unter anderem Fettzellen, den Herzmuskel und auch Hautkrebszellen beeinflussen können.

weiterlesen