Institut: Vertrauen der Deutschen zu den Kirchen ist auf Tiefpunkt


Großer Vertrauensverlust unter den Deutschen: Ein geringeres Vertrauen als die katholische Kirche genießen von den insgesamt 36 im forsa-Institutionen-Ranking untersuchten Institutionen nur drei andere.

katholisch.de

Themenbild. Bild: bb

Das Vertrauen der Menschen in Deutschland ist nach Angaben des forsa-Instituts auf einem Tiefpunkt. Lediglich 12 Prozent hätten großes Vertrauen zur katholischen Kirche, wie das Institut am Mittwoch in Berlin unter Berufung auf eine neue Befragung mitteilte. Dem Papst bringen demnach 26 Prozent großes Vertrauen entgegen, der evangelischen Kirche 33 Prozent. Das Vertrauen zu den christlichen Kirchen und zum Papst ging 2021 demnach um je 3 Prozentpunkte zurück.

Größer als zu den Kirchen ist das Vertrauen den Angaben zufolge zum Zentralrat der Juden in Deutschland mit 43 Prozent. Zum Islam haben dagegen nur 8 Prozent großes Vertrauen. Das Institut erhob die Daten zur Jahreswende 2021/2022. Befragt wurden 4.038 Menschen. „Ein geringeres Vertrauen als die katholische Kirche haben von den insgesamt 36 im forsa-Institutionen-Ranking untersuchten Institutionen nur noch die Manager, der Islam und die Werbeagenturen.

weiterlesen