Zeitung meldet rasanten Anstieg von Kirchenaustritten in München


Nach Köln nun auch München: Dort sind laut einem Zeitungsbericht im vergangenen Jahr die Kirchenaustrittszahlen massiv angestiegen. Es werden auch Vermutungen angestellt, woran diese Entwicklung liegen könnte.

katholisch.de

Die Zahl der Kirchenaustritte in München ist 2021 einem Zeitungsbericht zufolge rasant gestiegen. Wie der „Münchner Merkur“ berichtet, verließen 22.232 Menschen die katholische oder evangelische Kirche, gut 8.700 mehr als im Vorjahr. Dies sei der höchste Wert der zurückliegenden 20 Jahre, heißt es unter Berufung auf Auskünfte des Münchner Kreisverwaltungsreferats. Im Jahr 2000 sei er noch knapp unter 9.000 gelegen. Die Austritte werden von der Stadtverwaltung nicht nach Konfessionen getrennt erfasst.

Der „Münchner Merkur“ bringt die Austrittsentwicklung 2021 in einen Zusammenhang mit öffentlichen Diskussionen um den Münchner Erzbischof. Die beiden höchsten Monatswerte seien im April und im Juni erreicht worden.

weiterlesen