Brandenburg: Polizist posiert in SS-Uniform


Auf Fotos zeigt sich der Beamte in einer „Tarnuniform im Erbsentarnmuster“, wie sie von der Waffen-SS getragen wurde.

Berliner Zeitung

Soldaten der Waffen-SS (Vordergrund) mit der ab 1943 eingeführten Drillichtarnuniform im Erbsenmuster. ThemenBild: wikipedia/PD

Die Brandenburger Polizei ermittelt gegen einen Beamten, der auf Fotos mit einer SS-Uniform posiert. Das bestätigte der Sprecher des Polizeipräsidiums, Torsten Herbst, am Mittwoch. Auf Fotoaufnahmen sei der Polizist aus Südbrandenburg „in einer Tarnuniform im Erbsentarnmuster“ zu erkennen, wie sie durch die Waffen-SS getragen wurde. Zunächst hatten die Zeitungen B.Z. und Bild berichtet.

Wo und wann die Aufnahmen entstanden, ist laut Polizei nun Gegenstand der Staatsschutz-Ermittlungen unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Cottbus. Zudem sei Strafanzeige gegen den Polizisten wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet worden – von Amts wegen, wie Herbst erläuterte. Fotos könnten den Verdacht nahelegen, der Mann sei im Besitz von Schusswaffen ohne waffenrechtliche Erlaubnisse.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.