Band muss Konzert abbrechen – weil weisse Musiker Rastas tragen


Die Berner Mundart-Band Lauwarm trat am 18. Juli in der Brasserie Lorraine auf, musste aber den Auftritt frühzeitig beenden, weil Gäste sich «unwohl» fühlten. Das sorgt für Kritik.

Claudia Blumer | 20min.ch

Die Berner Mundart-Band Lauwarm trat am 18. Juli in der Berner Brasserie Lorraine auf, wobei sie kurzfristig einsprang, nachdem eine andere Band abgesagt hatte. Instagram

Darum gehts

  • Die Berner Brasserie Lorraine brach am 18. Juli ein Konzert der Berner Mundart-Band Lauwarm ab.
  • Grund war, dass mehrere Besucherinnen und Besucher «Unwohlsein» wegen kultureller Aneignung äusserten. Demnach dürften weisse Musiker nicht Reggae spielen. Für manche ist das Kulturklau.
  • Die Brasserie entschuldigt sich auf Facebook für «Sensibilisierungslücken» und kündigt eine Diskussionsrunde an. Facebook-Userinnen und -User kritisieren den Abbruch des Konzerts.

Eigentlich hätte an diesem Montag zu Beginn der Sommerferien eine andere Band auftreten sollen in der Berner Brasserie Lorraine. Doch diese sagte kurzfristig ab. Daraufhin konnte die Brasserie die Berner Mundart-Band Lauwarm gewinnen. Sie sprang am 18. Juli ein. Die fünfköpfige Band hat Reggae, Indi-World und Pop in ihrem Programm.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.