Trump-Vertrauter gab FBI wohl entscheidenden Hinweis


Das FBI sucht nach verschollenen Dokumenten aus Trumps Zeit im Weißen Haus. Ein Vertrauter des Ex-Präsidenten soll dabei hilfreich gewesen sein.

DER TAGESSPIEGEL

Nach der Durchsuchung des Anwesens des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump in Mar-a-Lago kommen immer weitere Details ans Licht. Den entscheidenden Hinweis für den Einsatz des FBI soll ein Vertrauter Trumps gegeben haben, berichtet das US-Nachrichtenportal „Newsweek“.

Am Montagmorgen war die Bundespolizei FBI für mehrere Stunden auf dem Anwesen in Florida zu Gange. Ihr Ziel: Die Wiederbeschaffung von Dokumenten, die Trump nach seiner Amtszeit in Washington unrechtmäßig an sich genommen haben soll. Ein Insider habe den Beamten genau gesagt, wo sie zu suchen haben, zitiert der Bericht zwei Staatsangestellte, die lieber anonym bleiben wollten.

weiterlesen