Rosetta-Mission: Eis am Hals des Kometen – in Farbe

© ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA
© ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA
Die bläuliche Färbung verrät es: Die Region Hapi auf Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko besitzt gefrorenes Wasser.


Von Daniel Lingenhöhl|Spektrum.de

Für das menschliche Auge wirkt der Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko einfach nur grau in grau. Doch Wissenschaftler des OSIRIS-Teams der Rosetta-Mission blickten nun mit Hilfe eines Farbfilters des Kamerasystems der Sonde auf das kosmische Geschoss – und bieten damit nicht nur völlig neue Nuancen bei der Betrachtung des Kometen: Sie entdeckten, dass in der Hapi genannten Region am Hals von 67P gefrorenes Wasser mit dem oberflächlichen Staub vermischt und nicht nur im Inneren des Brockens vorhanden ist. Hier reflektiert 67P rotes Licht deutlich schwächer als in anderen Bereichen, weshalb Hapi bläulich schimmert.

weiterlesen