Erdogan und Macron wollen Trump in Jerusalem-Frage umstimmen

Der französische Präsident Emmanuel Macron und der türkische Präsident Tayyip Erdogan. – (c) Reuters
Der türkische und der französische Präsident wollen offenbar gemeinsam die USA überreden, die Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, zu überdenken.

Die Presse.com

Der türkische Präsident Tayyip Erdogan und der französische Präsident Emmanuel Macron wollen gemeinsam die USA dazu überreden, ihre Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, zu überdenken, sagte am Samstag eine dem türkischen Präsidenten nahestehende Quelle. Die beiden Staats- und Regierungschefs stimmten demnach während eines Telefonats zu, dass der geplante Umzug für die Region besorgniserregend sei. Türkei und Frankreich würden gemeinsam versuchen, die US-Entscheidung umzukehren.

Erdogan habe am Samstag mit den Präsidenten von Kasachstan, Libanon und Aserbaidschan über das Thema gesprochen, hieß es weiter. Am Mittwoch berief er in der Türkei eine dringende Sitzung der Organisation für Islamische Zusammenarbeit ein.

weiterlesen

Schulterschluss beim Klimagipfel

Die EU hat beim Klimagipfel 79 afrikanische Länder und Inselstaaten auf ihre Seite gezogen. Gemeinsam fordern sie unter anderem einheitliche Berichtspflichten für alle Staaten beim Klimaschutz – ein Signal an Schwellenländer und Ölstaaten.

evangelisch.de

Beim Weltklimagipfel haben die EU-Länder ein Bündnis mit afrikanischen Ländern und Inselstaaten geschlossen. „Gemeinsam treten wir für einen rechtlich bindenden, fairen und ehrgeizigen Klimavertrag ein“, sagte EU-Klimakommissar Miguel Arias Cañete am Dienstag in Paris. Die 79 Staaten aus Afrika, der Karibik und dem Pazifik (AKP-Gruppe) schwenkten auf europäische Positionen beim Gipfel ein und verlangen nun auch eine Überprüfung nationaler Klima-Ziele alle fünf Jahre und einheitliche Berichtspflichten für alle Staaten.

Gemeinsam treten sie zudem für ein globales Langfristziel zur Reduktion von Kohlendioxid ein, das „im Einklang mit der Wissenschaft steht“. Zur Debatte in Paris steht unter anderem das Ziel, im Laufe des Jahrhunderts aus der Nutzung von Kohle, Öl und Gas auszusteigen (Dekarbonisierung).

weiterlesen