Laut Zeitung Rücktritt im Vatikan nach Vorwurf sexueller Belästigung: Schaden von der Glaubenskongregation abwenden

Priester im Beichtstuhl © Harald Oppitz (KNA)
Der Büroleiter der Glaubenskongregation soll während der Beichte eine Ordensfrau belästigt haben. Der österreichischer Ordensmann habe Konsequenzen gezogen und den Präfekten Kardinal Ladaria um Abberufung von seiner Tätigkeit gebeten.

DOMRADIO.DE

Laut einem Bericht der in Würzburg erscheinenden katholischen Wochenzeitung „Die Tagespost“ will ein hoher Mitarbeiter des Vatikan nach Vorwürfen sexueller Belästigung von seinem Amt zurücktreten. Der aus Österreich stammende Ordensmann werde seinen Posten als Büroleiter in der Glaubenskongregation aufgeben, berichtete die Zeitung am Montagabend unter Berufung auf „gut unterrichtete Kreise“.

Der Rücktritt stehe im Zusammenhang mit Anschuldigungen, die die ehemalige Angehörige der Gemeinschaft „Das Werk“, Doris Wagner, seit längerem gegen den Mann erhebt, der derselben Gemeinschaft angehört.

weiterlesen