„Der Spiegel“ macht doof


Website
Adnan Oktar aka Harun Yahya Foto: Website

„Alle Terroristen sind Darwinisten“

tituliert „Spiegel-Online“ ein Interview mit Harun Yahya aka Adnan Oktar. Auch noch unter der Rubrik Wissenschaft. Das wird dem kreationistischen Spinner aus der Türkei runter gehen wie Öl, immerhin hat er es auf die Wissenschaftsseite des SPON gebracht. Offensichtlich gehen den Wissenschaftsredakteuren beim SPON die Begriffsbestimmungen in ihrer Mystik verloren. Es wäre zu wünschen gewesen mal einen Blick in den „Atlas der Kreation“ zu werfen und dann den Begriff der Wissenschaftlichkeit zu überdenken. Nächstens begründet der SPON noch Wissenschaftsartikel mit dem Koran oder der Bibel.

Der islamistische Kreationist Oktar lügt was das Zeug hält:

Oktar: Der Darwinismus ist die Grundlage für Hitlers und Mussolinis Faschismus und Stalins Kommunismus. Und wenn wir uns die Gegenwart anschauen, dann sehen wir, dass alle Terroristen – auch diejenigen, die sich selbst als Muslime betrachten – in Wahrheit Darwinisten und Atheisten sind. Ein gläubiger Mensch, der regelmäßig betet, legt keine Bomben. Das machen nur Menschen, die vorgeben, Muslime zu sein – oder Darwinisten, die klar sagen, dass sie Terroristen oder Kommunisten sind. Folglich sind sie alle Darwinisten.

weiterlesen

18 Comments

  1. @Rote Gräfin
    ich verstehe nicht was Du erreichen willst. Mir macht Dein Rundumschlag, was Du alles kritisierst Angst.
    Ich versuche dagegen unten stehendes umzusetzen

    Ich verstehe nicht, was Du erreichen willst. Mir macht Deine Fähigkeit, Kritik und Zweifel nicht erkennen zu wollen, Angst.
    Ich versuche dagegen unten stehendes umzusetzen:

    1. Bewusstseins – Gesetz

    Alles was ist sehe, lese, rieche, schmecke oder höre, nicht nur durch mein Unterbewußtsein zu jagen, sondern auch bewußt zu erleben.

    2. Denk – Gesetz

    Alles, was ich durch mein Bewußtsein jage, wird von den kleinen grauen Zellen verarbeitet.

    3. Erkenn und Reaktions – Gesetz

    Falls ich z.Bsp. eine Parallele erkenne, und sie ist erwähnenswert und zum Thema passend, äußere ich sie.

    4. Endlich aufhören zu zählen – Gesetz

    Weil ich keine Cents mehr in der Brieftasche habe, die ich vor der Kasse vorzeigen kann.

    Besonders wichtig ist das 4. Gesetz. Hat zwar absolut nichts zum Thema zu tun, welches durch das Spiegel-Interview gegeben ist, aber zumindest habe ich irgendwelche Wörter hier beigetragen. Vielleicht bringe ich andere User ja auch zum „überdenken“ ihrer Cent-o-manie. Dann habe ich die Wesen manipuliert… dann beherrsche ich die Welt ! Und als Weltherrscher werde ich als erstes Kaya Yanars .. äh.. Harun Yahyas Buch über den Kreationismus in allen Schulen als Pflichtlektüre einbringen. Die Welt muss wissen, dass ihr Kaiser (und somit die gesammte Weltbevölkerung) an unwissenschaftlichen unf fantasievollen Märchen über die „Schöpfung des Planeten“ aus der Hand seines Gottes. Wer auch immer andere Götter ehrt, gehört festgenommen. Alle Zeichen, die er in seinem Buch niedergeschrieben hat, deuten auf Allahs Wirken (geheiligt/geseeligt/geklebt sei sein Name). Zwar handele ich mir vielleicht etwas Wut von den Wissenschaftlern, von den Spaghettimonster-Gläubigen oder gar von dieser winzigen Minderheit der Chinesen oder Christen ein, aber mit genügend Gläbigen und noch mehr (Polizei-)Gewalt werde ich die kritischen Stimmen schon flach kriegen.

    Schöne neue Welt… piece (in Allahs Namen (geehrt/geseeligt/geknetet werde sein Name))

    Ach ja… wer auch immer irgendwelche Spiegelgesetze verbreitet, wird als Volksverhetzer gejagt und öffentlich gesteinigt. So wie Allahs (geehrt/geseeligt/geknetet werde sein Name) Wille schon immer von seinen treuen und voller Ehrfurt erfüllten Kinder erfüllt wurde.

    Harun Yahyas hat Gottes Wort erkannt. Er hat den Allmächtigen gespürt und sein Wort verstanden. Er hat das Recht, dumme Wissenschaftler zu belehren. Er erkennt Gut und Böse und er bewertet Lüge und Wahrheit. Und ganz klar… die Evolution ist falsch, ist eine Lüge und die Anhänger der Evolution werden bald alle auf öffentlichen Plätzen gesteinigt, geteert und gefedert werden. Allahs (geehrt/geseeligt/geknetet werde sein Name) Wort wird geschehen ! AAAAAH !!! UAAAAAAHAAAAA ! HAAAA HAAAAA AHAAA !

    Klingt dies lächerlich ? Wenn ja, weshalb denn ? Wegen des geteert und gefedert werdens ? 😉

    Ich finde Deinen Mirrorismus nett. Schön, wenn Du dich daran hälst. Deine Gesetze hast Du schonmal hier gepostet, wie auch auf deinem eigenem Blog. Doch es wäre wesentlich produktiver gewesen, wenn Du sie an Harun Yahya selbst gerichtet hättest. Er schreibt das Buch und er ist (zumindest in meinen Augen) ein Idiot und Hampelmännchen. Sie an mir zu richten, ist schlichtweg vergeudete (Lebens-)Zeit. Ziele bitte auf Yanars spaßiges Buch über die „Beweise“ der Darwin-Lüge. Lasse dich von seinen Worten verführen, sämmtliche Fantasiegeschichten als wissenschaftlich-haltbare Tatsache zu sehen. Vielleicht glaubst Du später ja auch an Baumgeister, Sonnengötter und Dreamcatchern. Halt… KEINE Sonnengötter, das wäre ja Polytheismus und sicherlich nicht im Sinne von Allah/JHWH/Jahwe/Gott/Jesus.

    Na ? Lust, Herrn Yahya einige Spiegel vorzuhalten ? Sein (Künstler-)Name schreit förmlich danach, kritisiert zu werden: Ja…ja ! 🙂

    Gefällt mir

  2. @ Max Headroom,
    ich verstehe nicht was Du erreichen willst. Mir macht Dein Rundumschlag, was Du alles kritisierst Angst.
    Ich versuche dagegen unten stehendes umzusetzen

    Der Schlüssel zur Freiheit.

    1. Spiegel – Gesetz

    Alles was mich am anderen stört, ärgert, aufregt oder in Wut geraten lässt und ich anders haben will, habe ich selbst in mir.

    Alles, was ich am anderen kritisiere oder sogar bekämpfe und verändern will, kritisiere, bekämpfe oder unterdrücke habe ich in Wahrheit in mir selber und hätte es gerne anders.

    2. Spiegel – Gesetz

    Alles, was der andere an mir kritisiert, bekämpft und verändern will und ich mich deswegen verletzt fühle, so betrifft es mich – ist dies in mir noch nicht erlöst, meine gegenwärtige Persönlichkeit fühlt sich beleidigt – der Egoismus ist noch stark.

    3. Spiegel ­– Gesetz

    Alles was der andere an mir kritisiert und mir vorwirft oder anders haben will und bekämpft und mich dies nicht berührt, ist es sein eigenes Bild, sein eigener Charakter, seine eigenen Unzulänglichkeiten, die er auf mich projiziert.

    4. Spiegel – Gesetz

    Alles, was mir am anderen gefällt, was ich an ihm liebe, bin ich selbst, habe ich selbst in mir und liebe dies im anderen. Ich erkenne mich selbst im anderen – in diesen Angelegenheiten sind wir eins.

    Gefällt mir

  3. >@Gwendolan

    >Vooooooorsicht !
    >Wir wissen leider aus eigener Erfahrung was passieren >kann, wenn man gehirn- und ethiklose Wesen eine Plattform >gibt, auf die sie ihre Parolen rausschreien können.

    Naja, weisst du, er ist wenigstens „ehrlich“ und stellt die Variante Evolutionstheorie direkt der Variante Allahs Schöpfung gegenüber. Damit wird er hierzulande wohl niemanden überzeugen können, ausser solche, die den Mist eh schon glauben. 😉

    Gefällt mir

  4. @Gwendolan

    Vooooooorsicht !
    Wir wissen leider aus eigener Erfahrung was passieren kann, wenn man gehirn- und ethiklose Wesen eine Plattform gibt, auf die sie ihre Parolen rausschreien können. In Köln wurde kürzlichst eine solche hirnlose Aktion durch die massive Hilfe der intelligenten Bewohnern des Landes verhindert 🙂

    Klar, der Kerl hat eindeutig einen an der Gottesbirne. Sowas gehört zwar unter Beobachtung, aber bitte in einem kontrolliertem Umfeld. Ich würde eine geschlossene Anstalt vorschlagen. Und ist die voll, reicht notfalls auch der Vatikan 😉

    Was wunderschönes aus der Quelle:

    „Es gibt über 100 Millionen Fossilien, die beweisen, dass es eine Schöpfung gab. (..) Das ist ein klarer Beweis. (..) Ihre (Darwinismus a.d.R.) Anhänger haben keinen fossilen Beweis gefunden, den man verwerten könnte.“

    Und dabei frage ich mich, ob er die 100 Millionen Fossilien auch mal im zeitlicher Linie nebeneinander hingelegt hat und sich dann gewundert, weshalb sich manche Knoche so auffallend verändern 😉

    „Der Darwinismus steht überall auf der Welt unter offiziellem Schutz.“

    Ja, vielleicht, weil diese aussterbende Art höchst Schutzbedürfnis ist ? Oder vielleicht doch, weil man verhindern möchte, dass irgendwelche Ra, Allah, JHWH, Shiwa oder FSM-Anhänger mit ihrem „Ich-Glaube-Es-Kommt-Von-Da“ Brei die Küche vollends in ein Schlachtfeld verwandeln ? Sollen die [ ] (gewünschte Gottheit bitte hier einfügen) Anhänger doch erstmal einen Beweis liefern, dass der Knochen vonihrem Gott stammt, und nicht vom fliegendem Spagghettimonster. Oder zumindest, dass das fliegende rosa Eichhörnchen nichts damit zu tun hatte. Solange aber niemand dies widerlegen kann, muss man sich an das „logischte“ halten, und das sind eben die Funde die bezeugen, dass eine Veränderung stattgefunden hat. Ob Gott mit seinen Superhänden die Knochen gebogen hat, oder ob die jahrtausende lange Anpassung an die Umwelt die Formung vollbracht hat, kann man „glauben“ wie man will… aber die Tatsache bleibt… die vielen Spezies sind nicht mit einem lauten Plopp aus dem nichts „erschaffen“ worden, sondern sind dazu „geworden“. Und da das „(c) by God Inc.“ bis heute nicht in der DNA oder in ihrer Umgebung gefunden wurde, muss man wohl annehmen, dass die Entwicklung wohl ziemlich „natürlich“ verlaufen ist, ganz ohne göttliche Einmischung.

    Yahya/Oktar hat sich eine schöne Nische gesucht, in die er nun seine Glaubensinterpretationen schön präsentieren kann. Ich kann nur hoffen, das die türkischen Leser von Dawkins Bücher sich einige Fragen stellen und diese präsentierte Lösung mit kritischem Blick betrachten.

    „Dennoch ist es ein wissenschaftlicher Fakt, dass die Evolutionslehre falsch ist. Jeder, der meinen „Atlas der Schöpfung“ liest, kommt zu diesem Ergebnis.“

    Und natürlich haben auch die Illuminaten recht. Sie ziehen die Fäden aller Regierungen auf der Welt und haben sich gar in den amerikanischen Geldnoten verewigt. Ausserdem stecken sie mit den Freimaurern unter einer Decke, die hierzulande den heiligen Gral des ewigen Lebens sichern. Deren Anführer, Johannes Heesters, ist immer noch quicklebendig auf der Bühne tätig. Und zuletzt ist auch das Philadelphia-Experiment nichts anderes als eine geschickte Tarnung für einen Teleportationsmaschine gewesen. Unzählige Bücher und gar Filme bezeugen dies. Alles unwiderlegbar ! Genauso wie das Roswell-UFO und Elvis am Nordpol… oder war es Hitler ? Und wer war in der Inneren Erde unterwegst ? Mein Gott, all diese „Beweisbücher“ irgendwelcher „Ich-Weiss-Alles“ Autoren…. da wird man ja ganz schwindelig von. 😉

    Aus diesem Grunde „glaube“ ich ihm und seiner Fälschung… äh… Flasifizierung der Darwinschen Theorie nicht so ganz 😉
    Ausserdem… hier bei uns ist immer noch eine weich-gummierte Zelle frei. Mein Wächter hat mir garantiert, er bekommt bei Einlieferung sogar eine Extraportion Beruhigungsmitteln. Er hat dafür ein Spezialrezept, danach wird Yahya garantiert die Mainzelmännchen in seinem Zimmer Striptease-Tanzen sehen… meinte er 😉

    „Der Darwinismus betrügt die Menschheit seit 150 Jahren.“

    Na, wenn schon ?? Die kath. Kirche macht dies seit satten 2000 Jahren bei uns ! Da soll der Kerl sich nicht so anstellen 😉
    Kleiner Scherz… seinen provokativen Wörter kann man zwar als Witz interpretieren, doch jegliche Tageszeitung hat bessere Schoten auf Lager. Der Kerl hat tatsächlich vor, sein Werk der ganzen Welt zu präsentieren. Und zwar als „Wahrheit“. Ich kann es kaum erwarten bis Wissenschaftler auf der Welt sein Büchlein in der Luft zerreissen werden. Würde er noch einen Zauberlehrling und einige Abenteuer einbauen, könnte es vielleicht als spannendes Fantasymärchen durchgehen… aber so ?
    Eigentlich sollte man sein Buch überhaupt nicht einmal erwähnen. Dann kann er sich mangels Interesse getrost in die Reihe der ganzen anderen Verschwörungstheoretikern und Seelenklempnern stellen und brav nach ’nem Euro betteln. Oder noch besser… er richtet seinen Wusch zum Kosmos… bekanntlicherweise gibt es da eine Autorin, die konnte „beweisen“, dass dies echt wahr ist. Es klappt… das „beweist“ ihr Buch. Ja, ehrlich ! 😛

    Gefällt mir

  5. Tolles Interview, ich denke man darf solchen Leuten ruhig eine Plattform bieten, um sich öffentlich selbst zu disqualifizieren. Die Gefahr, dass jemand DIESEN Clown ernstnimmt, halte ich dann doch für sehr gering.

    Gefällt mir

  6. @ Hoheit in rot

    ich meinte, was ich davon halte dass dieses blog auch dem trend folgt, spielt keine rolle bei der betrachtung und frage ob dieses blog auch dem trend folgt.
    mit anderen worten. meine meinung über den trend sagt nichts darüber aus ob dieses blog auch dem trend folgt und ist deshalb bei dieser betrachtung ohne belang.

    das hatte rein garnichts damit zu tun was der oktar da über darwinism in verbindung mit dem GröFazke o.a. daherlabert.

    was du über vorgeburtliche erfahrung erzählst kann ich nicht nachvollziehen und bezweifle dass in der muttermilch irgend ein stoff ist der dir in irgend einer weise angst einflösen kann. so blumig wie deine sprache ist, genauso absurt kommt sie mir vor.

    ——–
    So lange ich noch etwas fühle solange lebe ich noch.
    ——–
    das heisst im umkehrschluss. ein mensch der sich eher auf logik und vernunft verlässt, denn auf gefühle lebt nicht. quatsch!
    kann es sein dass du dir damit deine autosuggestion geschaffen hast mit der du immer wieder die schlechten gefühle in dir manifestierst und dich davon abhängig machst? und nicht nur die schlechten, auch die guten gefühle deine sucht ist?
    es ist bequem in der opferrolle des wehrlosen embrios!
    nur ne mutmassung…..

    ab dem zeitpunkt wo ich selbst realisiere dass meine meinung keine rolle spielt, sehe ich die dinge realistisch und klar und bin somit frei von der angst vor geringschätzung. ohne mich dabei von der masse manipulieren zu lassen, denn die masse behaupten ich wäre von wert, ich muss etwas darstellen, etwas erreichen, ich muss eine rolle spielen und muss jemand sein. pustekuchen – ich bin schon! ;D

    das leben siegt einmal – ein anderes mal verliert es. das ist die natur der dinge. ständig siegen zu müssen bedeutet ständig im kampf zu sein und das macht krank!

    einen netten nachmittag und abend wünsch ich dir – oh meine rote herrin!

    Gefällt mir

  7. ich glaube schon dass er dadurch einen nutzen hat. es geht doch nicht um die mehrheit oder alle. darum geht es nie. die mehrheit oder alle ist ein fiktives ziel und auf dem weg dorthin versucht man soviel aufmerksamkeit zu erlangen wie man kann um einige anzulocken, mitzureissen, die evtl. wiederum andere bekehren und vielleicht sogar so viele wie möglich. und wenn das dann die mehrheit wäre, wäre man schneller am ziel, aber das ist ein optimum und ein glücksfall.
    sofort alle oder die mehrheit zu überzeugen widerspricht völlig dem leben und dem sein, das eine bewegung ist und kein zeitpunkt.
    insbesondere dann und da stimm ich dir zu, wenn man so dick aufträgt wie dieser völlig durchgeknallte typ.
    er erzählt von seinen fosilien und davon das ein fisch immer ein fisch war und dies der beweis für die schöpfung wäre. ja was glaubt der denn was evolution, was leben ist? als wenn man eine evolution, das leben, in ein zeitliches raster pressen könnte und jede art die es je gegeben hat müsste heute völlig anders sein als früher. vielleicht ist der fisch heute immer noch fisch weil fisch sein gut ist?! wozu soll sich der fisch evolutionisieren wenn er das nicht bedarf? viellieicht ist der fisch aber auch in hundert millionen jahren erst bereit zur wandlung?! mal ganz davon abgesehen dass ich garned weiss welchen fisch der jetzt meint.
    der typ labert einfach nur bullshit wie jeder religiöse spinner der glaubt die absolute wahrheit zu besitzen. für mich ist der ein fall für die klapsmühle weiter nichts.

    ich möchte dir aber auch zustimmen und würde mich freuen wenn viele menschen anhand dem dummgelaber von dem typ erkennen was der da absondert und ihn dann nicht mehr für voll nehmen. umso besser wenn er sich selbst ins abseits manövriert und sein drang nach publicity nach hinten los geht. das wäre ne tolle evolution! 😉
    aber bis dahin hat der bestimmt noch ein paar bücher vertickt……

    Gefällt mir

  8. Hallo bio DAS LEBEN

    „nicht zuletzt folgt auch dieses blog hier diesem trend. ob nun mit dem zweck der aufklärung oder nicht, und was ich davon halte spielt bei dieser betrachtung keine rolle.“

    Genau hier liegt der Denkfehler von vielen die ich hier lese vor.
    Was Du davon hältst spielt sehr wohl eine Rolle und zwar eine ganz entscheidende. Ich kann keinen Menschen ändern, nur mich selber. Frauen sollten nicht mehr den Mund halten, wenn sich Männer bei intellektuellen Machtspielchen die Stimmung im Land anheizen zu mehr Verwirrung und Angst.

    „Der Darwinismus ist die Grundlage für Hitlers und Mussolinis Faschismus und Stalins Kommunismus. “

    Das sind unerträgliche Schlagworte, die machen nur Angst.

    Allerdings bin ich schon mit der Idee aufgewachsen, die Nazis ja schon sehr verbreitet haben, dass laut der Evolution, die Stärkere Population die Schwächere überlebt hat. Nur leider zeigt ja gerade die Geschichte des 3. Reiches, dass es genau umgekehrt war. Überlebt haben, die Lebensklügeren. Die die sich versteckt, die geflohen, die gelogen und betrogen und die die den Mund gehalten haben. Die die Gewalt zur Lösung des Problems befürwortet haben (20.Juli 44) wurden umgebracht.

    Was ist uns geblieben aus dieser schrecklichen Zeit? Eine unerkennbare Angst, es könnte wieder so etwas schreckliches passieren. Dies habe ich und wohl viele andere aus meiner Generation im Mutterleib zu spüren bekommen und mit der Muttermilch aufgesogen. Ein Mensch hat zu Beginn seines Lebens keine andere Wahl als diesen unverdaulichen Wust an Gefühlen einmal erst zu schlucken, wenn er leben will.
    Als Erwachsener wird dieser Angst immer wieder begegnet und/oder ausagiert und bewußt mit dieser Angst manipuliert. Oft geschieht beides. Wie hier einige an meinem nicht nachahmenswertem Beispiel verfolgen konnten.
    Da mir hier Herr Otkers persönlich nicht zur Verfügung steht, um ihn um eine Differenzierung seiner Pauschalaussage bitten zu können, gehe ich hier mit dem um was hier so kommentiert wird und welche Gefühle diese Kommentare bei mir auslösen. So lange ich noch etwas fühle solange lebe ich noch.

    Ab dem Moment wo ich sage, meine Meinung spielt keine Rolle habe ich mich der Manipulation der Masse ausgesetzt.
    Das könnte der Masse so passen DAS LEBEN wird siegen und zwar gegen jeden Dick- und Querkopf.

    Gefällt mir

  9. Naja,

    ich glaube kaum das ihm das Interview nützt. Dazu hat er zu dick aufgetragen. Die überwiegende Mehrheit der Leser nicht ernst nehmen.

    Gefällt mir

  10. er bekommt genau das was er will – aufmerksamkeit und publicity.
    aber wie hier schon angesprochen folgt das ganze nur dem allgemeinen trend und ist so gewollt!
    nicht zuletzt folgt auch dieses blog hier diesem trend. ob nun mit dem zweck der aufklärung oder nicht, und was ich davon halte spielt bei dieser betrachtung keine rolle.

    Gefällt mir

  11. Alles in allem ist das Interview (berechtigterweise) dem Interviewten gegenüber schon sehr kritisch. Der Titel soll wie üblich in der Boulevard-Presse heiß auf dem Artikel machen. Spiegel Online ist ja immerhin nicht mit dem Magazin gleichzusetzen.

    Habt ihr jungs euch das Interview überhaupt durchgelesen?

    Gefällt mir

  12. The New Humanist macht eine Leserumfrage ob man den Typen interviewen soll. SPON macht es unter dem Deckmantel der Wissenschaften, das nenn ich eine Kandidatur für den Dodo beantragen. :mrgreen:

    Gefällt mir

  13. Immer wieder ein Hammer, so etwas lesen zu müssen!?! Kopfschütteln und gegen die Wand rennen hilft da wohl auch nicht mehr!

    Darwinismus = Ideologie?????

    Die ganzen Aussagen von ihm gehen ja schon fast über in die Rassendiskriminierung.

    Ach, macht das Spass in einer Welt mit solchen Idioten zu leben.

    Gefällt mir

  14. So ist das mit dem „Gotteswahn“ in Reinform.
    Vorallem ab der weltumfassenden darwinistischen Verschwörung und Bin Ladens Atheismus hab ich mich vor Lachen kaum halten können…

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.