Bischöfin auf der „Gorch Fock“: Konsequent gegen Militarismus


Gott_mit_uns_1WKKrieg darf nach Ansicht von Hamburgs Bischöfin Kirsten Fehrs niemals religiös begründet werden.


evangelisch.de

Eine biblische Rechtfertigung von Nationalismus und Militarismus wie noch vor 1945 sei heutzutage nicht mehr denkbar, sagte Fehrs am Sonntag auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ der Bundesmarine in Hamburg. Anlass für den ökumenischen Bord-Gottesdienst war der 826. Hamburger Hafengeburtstag vom 8. bis 10. Mai.

Die Kirchen in Deutschland hätten nachhaltige Lehren aus den beiden Weltkriegen gezogen. „Sie haben konsequent dem Nationalismus und dem Militarismus abgeschworen, dem auch sie zuvor zu großen Teilen verfallen waren“, sagte Fehrs. Das sei ein Lernprozess gewesen, den die ganze Gesellschaft haben durchmachen müssen.

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.