Explodierende Ameisen


Auf Borneo ist eine neue Ameisenart entdeckt worden. Da es keine Bilder gibt, bedienen wir uns an einem Symbolbild. (imago stock&people)
Auf Borneo haben Wissenschaftler eine neue Ameisenart entdeckt, die zu Verteidigungszwecken explodiert.

Dlf24

Wie ein internationales Forscherteam im Fachjournal ZooKeys schreibt, nehmen die Tiere zwar den eigenen Tod in Kauf, besprühen ihre Feinde aber auch mit einer klebrigen Gift-Flüssigkeit, die die Angreifer tötet oder zumindest aufhält. Die Ameisenart hat auf der Insel bereits den Spitznamen Yellow Goo, also „Gelbes klebriges Zeug“.

Die erste Ameisenart mit der eigenwilligen Verteidigungsstrategie war schon vor hundert Jahren beschrieben worden. Danach wurden aber kaum andere derartige Ameisenarten mehr entdeckt. Unter anderem weil es schwierig sei, den Tieren ihr explosives Temperament nachzuweisen, erklären die Wissenschaftler.

Je nach Aufgabe haben die Individuen dieser Art weitere besondere Fähigkeiten. Während Arbeiterinnen, die außerhalb des Nests unterwegs sind, explodieren können, blockieren sogenannte Türsteher mit ihren Pfropfen-förmigen Köpfen bei Gefahr die Eingänge des Nests.

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.